Unter dem Begriff „Energetische Psychologie“ versteht man ein neues Diagnose- und Behandlungsverfahren aus dem Bereich der ressourcenfokussierten, lösungsorientierten Kurztherapie bestehend aus Elementen verschiedener bekannter und erprobter Methoden: Akupunk-tur/Akupressur, Kinesiologie, NLP, Brain Gym, EMDR, Hypnotherapie, Thought Field Therapy, Systemische Therapien, Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers u.a.. Es basiert, wie alle Varianten der „Klopftherapie“, auf den Erkenntnissen vor Roger Callahan, bietet als Weiter-entwicklung jedoch vielfältige Modifizierungen und störungsspezifische Anwendungen sowie aktuelle, wissenschaftlich fundierte Erklärungsmodelle.

Gut belegte Erfolge lassen sich insbesondere für die Bereiche

- Traumatherapie,
- Kurzzeitbehandlung von Ängsten, Panikattacken,
- Selbstwertproblemen,
- Schlafstörungen,
sowie Abhängigkeiten, Allergien, Stresszustände, Schmerzzustände, Konflikte und Selbstsabotage aller Art

nachweisen.